Ich tanze, also bin ich 2020

Ich tanze, also bin ich 2020

Veytstanz waren im Tonstudio und haben für euch ihren eingängigen Song „Ich tanze, also bin ich“ vom Album „Des Tanzes zweiter Akt“ neu eingespielt.

Zur Release-Party im CULTeum Schwarz in Karlsruhe könnt ihr den Song heute erstmals öffentlich in neuem Gewand hören und auf der offiziellen Seite der Band kostenlos downloaden.

Veytstanz nehmen euch in ihren Kurzvideos mit ins Tonstudio und zeigen euch, wie die neue Besetzung den aktuellen Sound beeinflusst und sich die Band musikalisch weiterentwickelt. Das Re-Recording brachte neue Erfahrungen und auch Herausforderungen für die Musiker mit sich und zeigt, wohin die Reise für den neuen Veytstanz-Sound künftig gehen wird. Und darauf dürft ihr euch freuen!

Tomtra gibt dem Lied an der Gitarre mehr Rock- und Metal-Feeling, Jess fügt ihren eigenen Stil an der Drehleier hinzu und Alex stellt sich der Herausforderung zwischen seiner Rolle als Musiker und Produzent. Auch die Drums bekommen von Eric einen neuen knackigen Schliff und Steve setzt seine Vocals in einer entspannten und intensiven Aufnahmesession auf die bereits eingespielten Parts.

Der Song macht Spaß und der neue Sound macht noch mehr Lust auf Tanzen und Headbangen.

Als Teaser für kommende Produktionen gibt uns „Ich tanze, also bin ich 2020“ einen rockigen Vorgeschmack und wir dürfen sehr gespannt sein, was Veytstanz noch für uns in Zukunft bereit halten werden.

Die Band hat für euch ein Musikvideo zum Song gedreht und von „Zwischenwelten Radio“ und Tommy von „Durchgehört“ könnt ihr bereits Rezensionen zum Song lesen, in den sie vorab schon reinhören durften.

Veytstanz „Ich tanze, also bin ich 2020“ Musikvideo

Die Live-Termine der Band findet ihr hier.

X